Naturwesen.at

Gesundheitliche Aspekte von verwirbeltem Wasser

Unser gesamter Stoffwechsel ist auf sauberes, energetisches Wasser im Körper angewiesen.

Verwirbeltes Wasser ist hexagonal. Die gesundheitsfördernde Wirkung von hexagonalem Wasser auf die Menschen ist enorm. Durch gewirbeltes Wasser findet ein hochbeschleunigter Transport von Wasser in die Zelle hinein statt und somit auch ein beschleunigter Stoffwechsel. Abfallstoffe werden viel schneller aus der Zelle ausgeschieden.

Aquadea WirbelduscheWenn wir die Körperzellen gezielt unterstützen, regenerieren sie sich besser, Alterungsprozesse werden verlangsamt und die Bildung von defekten Zellen vermieden. Die Regenerationsprozesse finden primär während der Schlafenszeit statt.

Reines Wasser mit Überhang an Rechtsdrehung kann zudem ein besonderes Heilmittel sein. Alle Volkskrankheiten wie Arthrose, Herz- und Hirnschlag, Rheuma, Krebs, Osteoporose sind untrennbar mit Verschlackung, Übersäuerung und eingeschränkter Sauerstoffversorgung verbunden. Mineralarmes Wasser hat außerdem blutdrucksenkende Wirkung. Die weitere gesundheitlich wertvolle Wirkung des Wassers an der Niere ist für Nierenkranke, Blasenkranke und Harnsteinleidende von besonderem Wert.

Unser Blut- und Lymphsystem, Hormon- und Immunsystem, unser Verdauungssystem und vor allem unser Nervensystem, all diese sind abhängig von einem gut funktionierendem Wassersystem.

Gesundes Wasser soll rein und mineralarm sein und möglichst wenige anorganische Stoffe enthalten. Nur mineralarme rechtszirkulare Wässer können linkszirkulare Mineralien, Schwermetalle, Schlacken und Schadstoffe binden und somit vom Körper ausschwemmen. 

Wird der Körper durch linksdrehende Medikamente stark belastet, sollte viel rechtsdrehendes Wasser getrunken werden, damit die entstandenen Schlacken besser abgebaut werden können.

Warum gerade verwirbeltes Wasser unseren Körper so gut unterstützt

In der Natur befreit sich Wasser von Schadstoffen primär durch Wirbelprozesse. Durch Wasserwirbel werden die räumlichen Strukturen aufgelöst bzw. wieder in einzelne H2O-Moleküle zerlegt. Je kleiner diese räumlichen Strukturen sind, desto mehr Strukturoberflächen sind vorhanden. 

Je größer die innere Oberfläche des Trinkwassers ist, desto leichter kann das Wasser Zellmembranen passieren und bis in die kleinsten Kapillaren vordringen.

Deshalb können die Zellen ihr mit Stoffwechselresten beladenes Wasser leichter gegen frisches Wasser austauschen.

Nobelpreisträger Dr. Alexis Carrel hat bewiesen, dass Zellen prinzipiell unsterblich sind, solange die Flüssigkeit, in der sie sich befinden, bestimmten Qualitätsanforderungen entspricht.

 

 

e-max.it: your social media marketing partner

Nächste Termine

Keine anstehende Veranstaltung
Keine Veranstaltungen zum Anzeigen

Alle Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Interesse

Petra Grill

+43 650 630 00 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

deenfritptrues

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn sie nicht zustimmen, können Teile der Seiten nicht korrekt angezeigt werden.